Stephen Wests Smooth Move Pt. 1 - Die Qual der Wahl

, , 1 comment

Ich bin heute nicht ganz fit, daher verbringe ich den Tag mit Tee auf der Couch. Bei dem grauen Wetter noch nicht einmal so schlimm, da will man ja ohnehin keinen Schritt vor die Tür setzen! Stattdessen stricke ich ein wenig, surfe durchs Internet und denke darüber nach, was ich mir im Herbst um den Hals schlingen könnte...

 

Diesen asymmetrischen Tüchern, die so viele Leute mit großer Begeisterung stricken, konnte ich nie viel abgewinnen. Bis jetzt...denn neulich, als ich mich mal wieder auf Ravelry rumtrieb, habe ich natürlich doch eins gefunden, das mir gefällt. Eigentlich wollte ich mir bei Stephen West nur die Fotos seiner neusten Entwürfe ansehen, nachdem ich die Knitmore Girls darüber hatte reden hören (die Fotos sind übrigens sehr cool, mit crazy Makeup und Model-würdigem Posing). Dabei fiel mir ein älterer Entwurf von ihm ins Auge: Smooth Move. Eigentlich ein recht simpler, asymmetrischer Schal - und wahrscheinlich gerade deswegen nach meinem Geschmack. Mein Spätsommer-Projekt ist also gefunden! Nur: In welchen Farben soll ich den Schal stricken?

 

Grundsätzlich gefällt mir die Farbzusammenstellung im Original-Entwurf schon ganz gut: neutrale Töne mit einem farbigen Akzent. So sieht die Kombination aus Beige, Grau und Orangerot in etwa aus:

 

original-farben

Im Originaldesign sind die Farben noch deutlich harmonischer, aber Du bekommst zumindest eine Vorstellung. 

 

Schlecht finde ich die Zusammenstellung nicht, aber so richtig meins ist der Mauve-Greige-Mix nun auch wieder nicht. Also muss ich mir selbst was ausdenken! Ich könnte mir entweder eine Variante mit viel Schwarz und Grau oder ein helles Modell von Beige bis Hellbraun vorstellen, jeweils mit kräftigem Neonrand. Rot, Pink, Blau, Grün oder Gelb? Hm...wer die Wahl hat...

 

Variante 1:

2

 

3

 

4

 

Variante 2:

5

 

6

 

Damit sind die Möglichkeiten zumindest schon mal stark begrenzt, entscheiden kann ich mich aber immer noch nicht. Wonach geht man in so einem Fall? Soll ich die Farbkombination nehmen, die am besten in meine Garderobe passt? Oder die Farben, die ich am schönsten finde? Argh, langsam verstehe ich, weshalb manche Leute immer nur in den Farben stricken, in denen das Modell fotografiert wurde... XP

Wie machst Du das?
xoxo Katharina

_divider sw

I’m not interested in shawl knitting... or so I thought, until I recently came upon Stephen West’s Smooth Move on Ravelry. I was instantly sold! Now I’m racking my brain over which colors to choose! I’d like to stick to neutrals with a neon border - but there’s still so many options! How do you make your color choices?

1 Kommentar:

  1. Also, ich glaube ich würde mich für die Farbkombi entscheiden, die mir am Besten gefällt...in der Regel passt dann auch zur Garderobe. ..man hat so seinem Grundtrend .😊
    Viel Spaß beim Entscheiden..und....
    Gute Besserung !!

    AntwortenLöschen