Baby-Brainstorm oder: Was schenkt man einem Säugling?

, , 4 comments

IMG_20150604_101229

 

Babynews sind immer gute Nachrichten! Und ein tiptop Anlass für ein neues Strickprojekt! Nur Frage ich mich in letzter Zeit häufiger: Mit was für einem Strick-Geschenk kann so ein Säugling eigentlich am meisten anfangen? Hätte ich eigene Kinder, wüsste ich wahrscheinlich bestens Bescheid, so kann ich nur Mutmaßungen anstellen... Die ersten Babys, die ich bestrickt habe, haben alle Babyschuhe geschenkt bekommen (die beliebten Oscars). Die müssen allerdings zusammengenäht werden - für mich nicht unbedingt das Highlight beim Stricken - und überhaupt: wären Socken für einen Säugling nicht ohnehin praktischer?

 

Daher haben die letzten Babys kleine Mützchen von mir gekriegt, nach einem Video von ANA KRAFT (große Youtube-Liebe übrigens). Mützchen braucht doch jeder Säugling, oder? Und diese sind aus herrlich weicher Sommerwolle, gar nicht kratzig oder unbequem. Nur muss man sie von Hand waschen, und ich kann mir vorstellen, dass es für junge Mütter schöneres gibt, als die vollgesabberte Babywäsche im Waschbecken auszuspülen...

 

Was dann also? Vielleicht eine Babydecke! Die hätte den Vorteil, dass sie viel länger im Einsatz bleiben kann. Dieses Modell von Marisa gefällt mir sehr gut! Und praktischerweise hat sie auf ihrem Blog vor Kurzem eine ganze Serie zum Thema Babydecken gestartet, da könnte dann ja nun wirklich nichts mehr schief gehen! Der einzige Nachteil an den Babydecken: Man kann sie nicht mal eben last minute anschlagen...

 

Also doch eher Socken? Die Kiddo Charade Socks sind bestimmt schnell gestrickt, und man hätte gleich noch Verwendung für all die übrig gebliebene Sockenwolle! Wobei Geschenke ja nicht primär praktisch sein müssen, sondern vor allem schön! Lieber einen kleinen Cardigan? Den Baby Vertebrae finde ich wirklich niedlich! Und inzwischen gibt es sogar die passende Erwachsenen-Version - für alle, die auf Partnerlook stehen...

 

Wenn man sich dann für ein Strickmuster entschieden hat, stellt sich natürlich noch die Frage: für welche Größe stricken? Säuglinge werden vermutlich überhäuft mit Kleidung, wenn man wiederum für ein anderthalbjähriges Baby strickt, dauert es noch eeewig, bis das Geschenk zum Einsatz kommt! Und welches Material soll es nun sein? Lieber Naturfasern oder praktisch und superwash? Vielleicht ist es doch einfacher, ein Kuscheltier wie Jacobus den Affen zu machen, dann muss man sich zumindest über diese Punkte nicht so viele Gedanken machen...

 

Strickst Du hin und wieder Babysachen? Was verschenkst Du am liebsten? Entscheidest Du Dich für die schöne oder die praktische Variante - oder gibt es vielleicht sogar die ideale Kombination aus beidem? Ich bin sehr gespannt auf Deine Sicht der Dinge, wie man sieht gibt es in Sachen Babystrick so einiges zu diskutieren!
xoxo Katharina

_divider sw

Maybe things would be easier if I had a baby. But being childless, deciding what to gift a newborn feels like rocket science! I used to gift Oscar baby shoes, then cute stripy hats. But are those really they perfect newborn gifts? Can a baby get more use out of a blanket (like this one) or a cardigan (like this one)? Socks are always a good idea, right? Or is a stuffed animal the ultimate gift, like monkey Jacobus? You see, I’m utterly confused... Please, advise!

Kommentare:

  1. Hey :)
    Ich stricke gerne aus Sockenwollresten für Babys, da dann meistens Babysocken nach dieser Anleitung:
    http://www.ravelry.com/patterns/library/baby-socks-3
    Diese Latzhose fand ich auch praktisch, weil sie bestimmt mitwächst, Beine erst umkrempeln usw.:
    http://www.ravelry.com/projects/Tuet/hope-street-overalls
    Eine schöne Mütze, total einfach und schnell gemacht aus quasi jedem Garn:
    http://www.ravelry.com/projects/Tuet/b18-11-bonnet-in-fabel-2
    Ganz praktisch bestimmt für Tragebabys:
    http://www.ravelry.com/patterns/library/baby-frog-legs
    Den finde ich als Spielzeug total süß:
    http://www.ravelry.com/patterns/library/knubbelchen

    Garntechnisch würde ich auch immer was nehmen, was sich waschen lässt. Bei Socken und Pullovern fänd ich Sockenwolle gut, wegen der strapazierfähigkeit, bei allem was eher am Körper ist lieber was weiches.

    Ich hoffe die ganzen Links können dich inspirieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die vielen tollen Inspirationen - die nächsten Babys können kommen! ;-)

      Löschen
  2. ein trendthema :D
    und nicht nur schöne, schnelle strickprojekte, sondern auch schöne wollresteverwerter oder die chance mal was neues auszuprobieren. meine favoriten sind das baby surprise jacket von elizabeth zimmermann (das sollte jeder mal gestrickt haben) oder das babyjäckchen schlicht schön von stephanie van der linden (großartiges sockenwollprojekt). und ich liebe die designs von susie haumann für babys und kleinkinder.

    bei der wolle achte ich immer auf maschinenwaschbarkeit. wir alle haben oft besseres zu tun, als mit der hand zu waschen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das beschäftigt Dich ja auch immer mal wieder!
      Das Baby Surprise jacket steht tatsächlich auf meiner to-knit-Liste, einfach weil ich Elizabeth Zimmermann so mag. Die anderen Designs, die Du erwähnt hast, schaue ich mir auch gleich an!
      Und was die Maschinenwaschbarkeit betrifft: Wie gut, dass wir uns da alle einig sind!^^

      Löschen