Noch 11 Wochen…

, , 5 comments

IMG_20151006_192706

 

…dann ist schon wieder Weihnachten! Vor zwei Wochen habe ich ganz ernsthaft schon vom Heiligen Abend geträumt – es war EIN ALBTRAUM! Die ganze Familie zur Bescherung da und ich hatte vergessen, Geschenke zu besorgen! All diese enttäuschten Gesichter, ich wäre am liebsten im Erdboden versunken!

 

Zum Glück ist noch Zeit, sich zu kümmern, 78 Tage, um genau zu sein (Diese Info als kleiner Service von mir an Dich, damit auch Du ganz entspannt schlafen kannst. Aber wahrscheinlich hoffentlich bist Du in dieser Beziehung sowieso nicht so verrückt wie ich!). Um mein Gewissen zu beruhigen, habe ich mir in den letzten Tagen schon ein paar Gedanken zum Thema Weihnachtsgeschenke gemacht, vor allem in Bezug auf Strickgut. Allzu viel Selbstgestricktes werde ich nicht verschenken, meine Verwandtschaft hat sich nur zum Teil als Strick-würdig (oder knit-worthy im Englischen, klingt irgendwie besser!) entpuppt.

 

Dennoch sind ein paar Dinge auf der To-Knit-Liste gelandet:

  • 1 Mütze

  • 1 kleiner Pullover

  • 1 Topflappen

  • 1 Paar Socken

  • Weihnachtsdeko

Wie sieht’s bei Dir aus, verschenkst Du dieses Jahr Selbstgemachtes zu Weihnachten? Und was ist Dein weihnachtliches Albtraum-Szenario?
xoxo Katharina

_divider sw

Picture this: It’s Christmas and you forgot to get any presents for your loved ones. That’s the kind of thought my nightmares are made of. Like, literally. (Not that I think you could ever forget christmas is coming up, with all those commercials, decorations and email newsletters...)
Anyhow...in order to stay on top of my christmas game, I’ve compiled a list with the presents I want to knit up until Christmas Eve: a hat, a toddler sweater, a potholder, some socks and a couple of julekuler....that sounds manageable, right?

Kommentare:

  1. Ich stricke eigentlich immer irgendwas zu Weihnachten, oft Accessoires. Dieses Jahr sind es drei Paar Socken, gerade mein Bruder bekommt jedes Jahr ein Paar, der trägt die im Haus nur und demenstrprechend sehen die dann aus ;)
    Ansonsten überlege ich schon, dieses Jahr vielleicht mal was zu nähen. Geht etwas schneller als das Stricken, das muss man ja echt planen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was sind denn Deine Tips für genähte Geschenke? Kleidung ist ja eher schwierig...

      Löschen
    2. Ich hab das auch noch nie gemacht. Mein Freund bekommt von mir noch zum Geburtstag einen Pulli genäht, wenn der also quasi gut ist,. würde ich eine Reproduktion für Weihnachten vornehmen. Und für meinen Papa würde ich auch gerne einen nähen.
      Ich denke es hilft, wenn es überraschend sein soll, ein gut sitzendes Kleidungsstück zu mopsen und abzumessen. Und generell eher lockeres zu nähen, ein Pulli, ein Shirt.
      Wenn es keine Kleidung sein soll, Utensilos gehen immer, ein schönes Kissen, kleine Täschchen ...

      Löschen
  2. Ups...ich verspüre leichte Panik. Ich sollte starten. Jedes Jahr aufs Neue nehme ich mir vor schon im Sommer mit Handgefertigtem zu beginnen. .aber bei 30 grad. ........😐
    Ich werde jedenfalls Gestricktes verschenken....Habe hübschen Fäustlinge und einen Babypullover geplant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch immer so...man nimmt sich vor, dieses Jahr ganz früh mit den Geschenken anzufangen - und dann ist plötzlich schon wieder November! ;-) Aber Fäustlinge und ein Babypullover, das schaffst Du (auch, wenn Du erst im November beginnst! ;-))

      Löschen