Lieblinks im Oktober

, , 4 comments

Der Oktober ist um - Zeit, die schönsten Beiträge zu würdigen, die ich beim Surfen im letzten Monat zusammentragen konnte... 

 

Was für eine Freude! Nur wenige Tage, nachdem ich Ende September einen Raglan-Workshop bei KnitKnit besucht habe, waren die beiden Shop-Ladies bei Hauptstadtmutti im Interview. Und ich konnte direkt wieder an die schönen Stunden im Shop zurückdenken...

 

Meine Lieblings-Youtuberin ANA KRAFT hat verkündet, dass sie schwanger ist! Die Zeit bis zur Geburt wird offensichtlich gut genutzt - zwei Tutorials für Babysachen hat sie schon veröffentlicht und weitere sollen folgen! Mir gefällt vor allem die Babydecke...potentielle Empfänger gibt es derzeit genug in meinem Umfeld!

 

Marisa von Maschenfein hat anlässlich ihres BT Knitalongs viel zu den Garnen von Brooklyn Tweed geschrieben. Durch einen dieser Beiträge bin ich auf eine ausführliche Recherche zu den BT Garnen und vor allem den Schafen dahinter gestoßen: Bloggerin Kathrin von Back to the Wheel hat sich richtig viel Mühe gemacht und herausgekommen ist ein wahnsinnig interessanter Artikel über den Stammbaum des Targhee-Columbia-Schafs. Und selbst, wenn Du nicht so viel lesen magst: Allein für die Fotos der Lincolns und Leicesters lohnt sich das Rüberklicken!

 

Dank einer älteren Episode des Woolful-Podcasts habe ich den Instagram-Account von Benjamin Hole entdeckt (@benjaminhole). Hier postet der britische Farmer vor allem Bilder seiner Schafe. Wunderbare, verträumte oder lustige Bilder. Und das sage ich als Tiere-nur-so-geht-so-Finder.

 

Schon Ende September gab es bei Strickspleen ein I-Cord-Tutorial zu sehen (und auch bei Maschenfein gibt es etwas ähnliches). Beide habe ich direkt abgespeichert, denn früher oder später komme ich bei meinem Smooth Move ja hoffentlich doch noch an den Punkt, wo ich dieses Wissen gebrauchen kann. Meine persönliche Deadline: Im November soll er endlich fertig werden!

 

In der Adventszeit stehen Julekuler (gestrickte Christbaumkugeln) auf meiner To Knit-Liste. Sollte mir auf halber Strecke die Puste ausgehen, kann ich ein bißchen schummeln: Schachenmayr hat kürzlich 24 Julekuler-Anleitungen von Arne & Carlos veröffentlicht. Genauso hübsch wie die Entwürfe aus dem Bestseller-Buch der beiden, aber - jetzt kommt’s - KLEINER!

 

 

Cinema meets Knitting_Keyvisual

 

Endlich ist es soweit - Stricken im Kino geht jetzt auch in Berlin!!! Erst vor ein paar Wochen habe ich von der Wiener Erfindung des Strickkinos gelesen und war begeistert! Am 1. Advent (29. Dezember, 17 Uhr) wird es so etwas erstmals auch in Berlin im Kinosaal von Dawanda geben: bei gedämpften Licht darf während des Films “Cinema Paradiso” ausdrücklich gestrickt und gehäkelt werden!  Karten kann man für 7 Euro kaufen oder - noch viel besser - bei la wollbindung gewinnen! Also schnell hin da, bis zum 8. November kann man noch teilnehmen.

 

Und jetzt schauen wir mal, was der November so bringt...ich tippe zumindest auf tiptop Strick-Wetter!
xoxo Katharina

_divider sw

In October, there was lots of great stuff happening on the internet. And I’m not talking about videos of cute little cats... it’s all about sheep this month! Unfortunately, all the posts mentioned are in German - so I guess you’ll get a cat video in exchange anyway...

 

Kommentare:

  1. Das Video ist ja total süß! Aber sag mal, du hast jetzt einen Strickblog!? Sehr cool! :)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau! Interessen verschieben sich, aber das Bloggen bleibt... ;-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hach ja, Katzen und Wolle sind schon eine großartige Kombination. Zumindest, bis dein Kater anfängt, dein sich beim Abrollen während des Strickens bewegendes Knäul zu attackieren. ;)

    Kann man für das Strickkino quasi direkt vorher an der Kinokasse Tickets kaufen oder muss ich mir vorher welche besorgen? Ich bin schon sehr aufgeregt und freue mich, mit dir und anderen Strickern im Kino die Nadeln zu schwingen. Eine schwere Entscheidung, welches Projekt mit darf ;)

    Den I-cord Cast on hab ich in diesem Monat auch mal kurz probiert und fand ihn zwar aufwändig aber sehr schön. Wenn ich mit dem ganzen Weihnachtsstricken fertig bin, werde ich mir einen Cowl mit diesem Anschlag stricken.

    Wollige Grüße,

    Apfelkern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich freu mich, dass Du zum Strickkino kommst! Ich bin ziemlich sicher, dass man die Tickets noch direkt vorm Film bekommen kann, aber sollte ich was Gegenteiliges hören, lasse ich es Dich wissen!
      Liebe Grüße und bis bald!

      Löschen