Fertig! Der Kind Snood von We Are Knitters

, , 6 comments
Stricken mit dicker Wolle ist ja nicht jedermanns Sache...die dicken Nadeln werden schnell schwer, die Finger verkrampfen. Dafür sieht man beim Stricken ganz schnell Fortschritte und das Ergebnis ist in der Regel schön flauschig und dick.



Weil ich mal wieder Lust auf ein ganz schnelles Projekt und außerdem - bedingt durch einen Waschmaschinen-Unfall - ein Rundschal-Defizit hatte, habe ich mir Ende des letzten Jahres mein zweites Set von We Are Knitters bestellt. Nachdem ich im Sommer mit dem Baumwoll-Garn der Firma gearbeitet und es sehr gemocht hatte, wollte ich unbedingt die dicke "The Wool" ausprobieren...

Das Set enthält 1 Knäuel Wolle, 15mm Jackennadeln aus Holz, eine Stopfnadel und natürlich auch eine Anleitung, also alles was man braucht, um direkt loszulegen. Das habe ich vor zwei Wochen dann auch endlich getan! Schnelle Fortschritte gab es in der Tat zu sehen, große Freude wollte sich trotzdem nicht einstellen. Denn: Mein Strickstück hatte so gar nichts mit der Abbildung im Netz zu tun, das Muster sah einfach nicht richtig aus... Wie sich nach ein paar Mails mit dem We Are Knitters-Kundenservice herausstellte, waren ein paar entscheidende Zeilen der Anleitung einfach nicht gedruckt worden! Lässt sich alles klären, aber bei dem doch recht ordentlichen Preis der Stricksets dürfen die ohnehin schon extrem simplen Anleitungen einfach keine Fehler enthalten!

Dieses Bild kommt der Original-Farbe der Wolle (Altrosa) am nächsten.

Auch das Stricken mit dem mitgelieferten Nadeln war nicht unbedingt ein Genuss. Die Spitzen sind zwar wirklich spitz, aber die Nadeln so schwer, dass ich nach kurzer Zeit lahme Arme bekommen habe. Alles sehr mühsam, sage ich Dir! Ziemlich schnell habe ich entschieden, mir das nicht länger zu geben und ein paar dicke Rundstricknadeln zu besorgen. Das hat sich für mich trotz der Mehrkosten gelohnt, denn damit hat das Stricken dann endlich Spaß gemacht. Die Wolle von We Are Knitters strickt sich nämlich wirklich gut! Sie ist dick und flauschig, ohne zu filzig zu sein (verstehst Du, was ich meine?). Das eine Mal Aufribbeln hat man ihr kein bißchen angesehen, und das Maschenbild gefällt mir auch. Das wichtigste: Sie kratzt nicht, das wäre bei einem Rundschal auch wirklich fatal!


Mein Fazit: Der Kind Snood gefällt mir ausgesprochen gut, der Weg dorthin war allerdings beschwerlich. Anleitungen in Rundum-Sorglos-Stricksets dürfen in meinen Augen einfach keine Fehler enthalten!
"The Wool" von We Are Knitters hat mich überzeugt, ich werde in Zukunft allerdings keine Sets mehr bestellen, sondern die Wolle nur noch einzeln kaufen!

Jetzt würde mich interessieren: Wie stehst Du zu dicker Wolle? Und wo liegt Deine Nadelgrößen-Grenze? (Bei Zaunpfahl-Durchmesser würde ich vermutlich aussteigen...)
xoxo Katharina

Kind Snood von We Are Knitters
182g The Wool (100% peruanische Schafwolle) in Altrosa
Nadelgröße 15 / US 19
gestrickt an drei Abenden im Januar 2016
What's your opinion on chunky knits? Yay or nay? I personally really like knitting with chunky yarn and needles from time to time. I enjoy working with thick wool and seeing results quickly doesn't hurt either. Recently, I tried out another set by We Are Knitters using their extra chunky The Wool. And the wool did not disappoint...in contrast to the pattern that came with the kit (Kind Snood). The pattern was missing a couple of sentences which led to a lot of frogging... Although the customer service tried its best to help out quickly, I wouldn't buy another We Are Knitters kit again. The Wool, on the other hand, is definitely worth a look!

Kommentare:

  1. Da hast Du ja tapfer durchgehalten! Hat" we are knitters" Dich irgendwiet entschädigt?
    Das Muster ist jedenfalls sehr apart , die Farbe dto.
    Meine max. Nadelgröße liegt bei 10. Ich glaube dabei wird' s bleiben. : - ))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. We Are Knitters hat sich zügig um meine Anleitungsprobleme gekümmert, eine Entschädigung gab es allerdings nicht.

      Löschen
  2. Wirklich schick geworden. Schade, dass die Anleitung, die ja auch gerade für Anfänger ist, solche Fehler hat. Sowas deprimiert mich auch immer. Schließlich erwartet man gerade bei kostenpflichtigen Anleitungen, dass sie progestrickt wurden.

    Ich habe nichts gegen dicke Wolle und Nadeln. Meist wird man durch ein tolles Strickergebnis belohnt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es: Je teurer die Anleitung, desto höher auch die Erwartungen. Da sind solche Fehler leider ziemlich ernüchternd...

      Löschen
  3. Super Ergebnis, auch wenn der Weg dahin nicht leicht war. Das die Anleitung nicht vollständig war, ist wirklich schon ein ordentlicher Fehler.

    Bei dicker Wolle würde ich bis Nadelstärke 10 gehen. Wobei ich mit dem Textilgarn nicht viel anfangen kann, das geht mir einfach zu schwer. Im moment finde ich aber das Armstricken echt witzig und würde es gerne mal probieren.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Armstricken ist wirklich witzig! Ein Tip vorab: Geh noch einmal auf die Toilette und stell Dir was zu Trinken bereit, bevor Du loslegst. Wenn man das Garn dann erstmal auf den Armen hat, ist es furchtbar umständlich, es kurz abzulegen... ;-)

      Löschen