Mehr von Clara Parkes: The Yarn Whisperer

, , 6 comments
Die US-Amerikaner müssen deutlich strickverrückter sein als wir. Anders kann ich mir nicht erklären, dass es auf Englisch so viel mehr Romane mit Strick-Bezug gibt als auf Deutsch. Aber das hat auch sein Gutes: So kann ich die Lektüre dieser eher seichten Literatur immer damit rechtfertigen, meine Fremdsprachenkenntnisse aufzupolieren...

Nachdem ich so viel Freude an Clara Parkes aktuellem Roman Knitlandia hatte, wollte ich auch das Vorgängerwerk The Yarn Whisperer lesen.

Worum es in dem Buch geht, ist gar nicht so einfach zu beschreiben, aber ich versuche es trotzdem: Clara Parkes, Gründerin der Website Knitter's Review, ist als Garn-Expertin durch ihre Sachbücher (u.a. The Knitter's Book of Yarn) und Craftsy-Kurse bekannt. Jedes Kapitel ihres Debüt-Romans ist einer bestimmten Stricktechnik gewidmet. Ihre Gedanken, beispielsweise zum Maschenanschlag, sind dabei elegant verwoben mit Geschichten und Erfahrungen aus ihrem eigenen Leben: Wie sie das Stricken gelernt hat, wie sie zu ihrem Beruf gefunden hat und dergleichen. So bekommt der Roman biographische Züge, ohne je zu viele Einblicke in das Leben der Autorin zu gewähren. Besonders gut hat mir das Kapitel zum Kitchener Stitch gefallen - allerdings gestehe ich ein, dass ich hier möglicherweise etwas voreingenommen bin.

Ich würde behaupten, The Yarn Whisperer ist eine passable "Ersatzdroge", wenn Stricken gerade keine Option ist. Was das Buch vermittelt - Leichtigkeit, Ruhe, aber auch den ein oder anderen weisen Gedanken - unterscheidet sich gar nicht so massiv vom Effekt, den Stricken auf mich hat. Allerdings gilt das wirklich nur für Strickverrückte wie uns - alle "normalen" Menschen würden das Buch sicher als etwas zu einseitig empfinden (aber die haben natürlich keine Ahnung!).

Liest Du hin und wieder auch gerne Romane, in denen gestrickt wird? Oder konsumierst Du Wolle und Literatur lieber getrennt?
xoxo Katharina

The Yarn Whisperer. My Unexpected Life in Knitting (bislang nur auf Englisch erhältlich), Abrams Books 2013, 160 Seiten, ISBN 978-1617690020, ca. 11 EUR.
Considering how much I loved Knitlandia by Clara Parkes, it was due time I read her debut novel The Yarn Whisperer. Not to my surprise, I really enjoyed it. In each chapter, Clara Parkes elegantly interweaves thoughts about various knitting techniques with stories from her own life. Keep the book nearby on those days you need to relieve your hands - it's a great substitute for knitting.

Kommentare:

  1. Nach jahrelanger Abstinenz hat mich im Moment wieder das Lesefieber gepackt (Und sogar keine Musterbücher). Aber noch habe ich kein einziges Buch mit Wolle in Haupt- oder Nebenrolle gelesen, das muss sich ändern. Welches empfiehlst du zum Anfang?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie Du gesehen hast, stricke ich gerade auch mal wieder Socken. Mein Urteil zur Pairfect steht übrigens noch aus...ich wollte den zweiten Strumpf abwarten.
      Falls Dir im Urlaub nach wollhaltiger Lektüre ist, kann ich Dir Knitlandia von Clara Parkes besonders ans Herz legen: das ist sehr schön erzählt und macht direkt Lust, ganz viele weitere Reisen zu planen!
      Viele liebe Grüße, Katha

      Löschen
  2. Ich lese gerade "Knitting without Tears" von Elizabeth Zimmermann. Das ist von 1971 und irgendwie mag ich es. Sie ist so tiefenentspannt und so großartig in ihren Empfehlungen! Also erst steeken und dann "lie down in a darkened room for 15 minutes to recover. You will never fear to cut again. (But always be sure to cut at the right place.)"
    Und dann habe ich hier "Knitting yarns. Writers on knitting", herausgegeben von Ann Hood (2014). (27) Geschichten und (4) Anleitungen durcheinander. Ich habe es gerade geschenkt bekommen. "Otherwiese normal-seeming writers come out as knitters. [...] How hot is that?" schreibt Vanity fair dazu :) Mal sehen ob es taugt, aber ich glaube schon.
    Liebe Grüße - Carina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Knitting without tears" war eins der ersten Strickbücher, die ich gelesen habe. So schön geschrieben, da stimme ich voll und ganz zu! EZ ist einfach reizend!
      Nach "Knitting yarns" werde ich mal das Internet durchstöbern, das klingt auch sehr lesenswert! Danke für den Tip!

      Löschen
  3. Can you believe I haven't read any of Clara Parkes? So embarrassing! I need to read both this one and Knitlandia, as soon as I can.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You should! I'd say: start with Knitlandia. If you like it, you'll want to read her other books anyway!

      Löschen