Auf den Nadeln | Juni 2018

, , 3 comments
Auf der Persönlichkeitsskala würde ich mich eher im introvertierten Bereich einordnen; trotzdem gibt es für mich wenig Schöneres, als mit anderen zusammen zu stricken.
Diesen Monat gab es dazu gleich mehrfach Gelegenheit, bei Mimis Stricktreff #liebesweddingstrickt im be'kech und wenig später beim Stricknick auf der Thaiwiese, das Brigid organisiert hatte.* Bei schönstem Sonnenschein saßen wir gemeinsam mit köstlichem Thai-Food auf Picknickdecken, Strickzeug selbstverständlich mit am Start.


Ich hatte ganz frisch das Tulip Tank Top von Purl Soho angeschlagen, mit dem ich schon seit letztem Jahr liebäugle. Von vorne sieht es aus wie ein simples, ärmelloses Top mit U-Boot-Ausschnitt. Hinten ist es dafür umso spannender und gibt den Blick auf den unteren Rücken der Trägerin frei.


Ich stricke mit Lana Grossa Secondo (55% Baumwolle, 25% Polyamid, 20% Seide, Lauflänge: ca. 125m/50g), die ich neulich bei Lalaine im Sale mitnehmen musste. Die Lauflänge passte einfach zu gut zu dem Originalgarn aus der Anleitung...und das dunkle Violett hat mich auch direkt begeistert. Mit dem Garn zu stricken ist allerding schon eine kleine Herausforderung: Es ist irre glatt. Glatter als reine Seide, dafür aber auch noch glänzender. Ich bin mir aber sicher, dass das fertige Top sensationell aussehen wird - die Mühe lohnt sich bestimmt!

Mit anderen stricken kann man zum Glück auch prima via Social Media, im Juni zum Beispiel im Rahmen des PaillettenPerlenPlunder FAL (= FrickelAlong), der auf dem Mist der zwei Ladies vom - ohnehin sehr empfehlenswerten - Frickelcast-Podcast gewachsen ist. Noch bis zum 30.06. kann man teilnehmen; sämtliches glitzriges, plundriges Gefrickel ist erlaubt.


Ich hatte noch Paillettengarn im Stash, was ich schon länger zu einem Tuch verarbeiten wollte - Lana Grossa Lace Paillettes in Anthrazit. Da es sich dabei um Alpaka handelt, war ich ganz froh über die kurze Verschnaufpause, die der Sommer eingelegt hatte, und habe als Farbtupfer kurzerhand noch ein bißchen Mohair in Orange dazugenommen (Midara Silk Mohair).
Mein Mohair-Alpaka-Flausch war, in kraus rechts und mit 7er-Nadeln gestrickt, das ideale Projekt fürs hirnlose Feierabend-Stricken - entsprechend schnell ist er fertig geworden! Die Anleitung übrigens: Silkycloud von Nina Schweisgut/Dawanda.


Tja, und dann gibt es noch Projekte, mit denen man sich einer Gruppe zugehörig fühlt, auch ohne Knit-Along. Einfach, weil die ganze (Strick)Welt mitmacht. Aktuell sind alle verrückt nach gestrickten und gehäkelten Einkaufsnetzen, ich natürlich auch.

Und endlich hat sich mal jemand hingesetzt und eine schöne Strickanleitung dafür zusammengeschrieben (danke Susanne!). Das Ergebnis: Das Einkausnetz Edda von Paula_m.


Meins besteht aus Drops <3 YOU #5 (100% Baumwolle, Lauflänge 75m auf 50g), die mein Stash noch so hergegeben hat. Da ich von keiner Farbe genug für ein ganzes Einkaufsnetz hatte, ist es eine dreifarbige Version geworden (die Farbverteilung übrigens 17R, 17R, 38R, 17R, 17R).
Ich bin ganz verliebt, auch weil das Einkaufsnetz ohne Murren den Belastungstest bestanden hat. Ich werde sicher noch ein, zwei weitere machen - mal schauen, was ich noch so für Garn aus dem Vorrat fischen kann!


An was strickst Du gerade? Bist Du auch schon dem Einkaufsnetz-Wahn verfallen?
xoxo Katha

*wenn Du beim nächsten Mail dabei sein möchtest, folge Mimi und Brigid am besten auf Instagram!


Werbung, da Markennennung? Entscheide Du, ich blick da noch nicht nicht mehr durch!

Verlinkt bei Maschenfein.
I am surprised I ever thought knitting was a winter pastime - summer knitting is the best! Especially when you can knit on the balcony in the sunshine or - even better - meet your knitting friends for a get-together at the park. Material-wise, I went for cotton (but couldn't resist my mohair and alpaca on the days it wasn't so summery).

Kommentare:

  1. Hallo du! Ich bin sehr gespannt auf dein Tulip Tank Top! Mein Garn war viel dicker als deines aussieht, zumindest ist dein Maschenbild deutlich lockerer, damit fällt es sicherlich auch ganz anders.
    Einkaufsnetze sind bei mir auch gerade sehr aktuell, da kommt man ja nicht drumherum. Ansonsten stricke ich ein Tuch und Frühchenkram und eine Babyhose :)

    AntwortenLöschen
  2. so schöne sommerprojekte!
    und ja, einkaufsbeutel (und noch dazu so schicke) kann man nie genug haben.
    aktuell häkle ich ja, aber unter den gestrickten ist der hier mein favorit: https://www.ravelry.com/patterns/library/ilene-bag
    ich hab die 2008 gestrickt (und sie hat fast 10 jahre gehalten).

    hab einen schönen start in den juli!
    kiki

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe gerade heute beim Häkelmonster vom Einkaufsnetz gelesen und mir gedacht, hey, könnte ich auch mal machen - mir war gar nicht bewusst, dass es da einen "Wahn" gibt.. ;-) Ich hab aber neulich auch was zum Thema gestrickte und gehäkelte Haushaltshefer geschrieben. Und danke für den Hinweis auf das Tulip-Top, das ist gleich auf meinen Zettel gewandert!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.