Quick Tip | Löcher stopfen für Luschis

, , 3 comments
Löcher in Wollpullovern. Ein doofes Thema.
Früher sind meine löchrigen Pullover aussortiert worden. Seitdem ich stricke, hebe ich sie auf. "Wenn ich das nächste mal etwas Zeit habe, stopfe ich die Löcher!" 
Dumm nur: Ich kann gar keine Löcher stopfen! Und der Stapel löchriger Pullover wurde langsam größer...

 Siehst Du das kleine Loch im Ärmel?

Vor Kurzem hat mir eine Freundin erzählt, dass man Löcher in Wollsachen einfach zufilzen kann. Wusstest Du das? Mir war das völlig neu, daher muss ich diese irre Erkenntnis natürlich unbedingt mit Dir teilen!

Der Clou: Es geht ganz einfach. Man braucht allerdings ein bißchen Wollfilz-Equipment; gibt's aber im Bastelladen:

  • Filznadel(n)
  • farblich passendes Wollvlies
  • Schaumstoffunterlage
  • ggf. ein Schlüsselring
Und so geht's: 


Schritt 1
Drehe das Kleidungsstück auf links und ziehe es über die Schaumstoffunterlage, so dass das Loch gut unterfüttert ist.

Schritt 2
Bedecke das Loch mit einer kleinen Menge Wollvlies. Wenn die gestopfte Stelle klare Kanten haben soll, lege einen Schlüsselring oder ein anderes rundes Objekt auf das Vlies. So kannst Du sichergehen, dass Du beim Stopfen "im Rahmen" bleibst.


Schritt 3
Stich mit der Filznadel immer wieder über das Wollvlies und halte die Nadel dabei möglichst senkrecht.
Die Wolle verbindet sich nach und nach mit dem Kleidungsstück und wird immer fester.


Schritt 4
Wenn Du schon ganz zufrieden bist mit Deinem Filz-Flicken, kannst Du das Kleidungsstück auf rechts drehen und noch einmal von der anderen Seite verfilzen. So lange, bis die Oberfläche Deinen Vorstellungen entspricht.

 Kaum mehr was zu sehen, stimmt's?!?

Supereasy, oder? Eine gute Videoanleitung gibt es übrigens bei Räubersachen, falls Du Dir das Ganze nochmal im Bewegtbild anschauen willst.

Jetzt kann ich mir also noch ein paar Jahre Zeit lassen, um Stopfen zu lernen!
Wie sieht's bei Dir aus - stopfst Du noch (nicht) oder filzt Du schon?
xoxo Katha
When I recently learned that you can darn woolen clothing by felting it, it was such a revelation! It's so easy! Now I can finally - after two years of hibernation - wear my favorite sweater again!

Kommentare:

  1. Prima Idee! Einziger Nachteil: man braucht immer farblich passendes Wollvlies.

    AntwortenLöschen
  2. Wie cool ist das denn?! Das kommt genau im richtigen Moment! Morgen kaufe ich Wollvlies. Danke!! Carina.

    AntwortenLöschen
  3. Also wirklich eine klasse Idee ! Dankeschön!!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.