Hello Hipster!

, , No Comments
Endlich Herbst! Früher hatte man für diese Jahreszeit ja Übergangs-Allesmögliche: Übergangsjacken, Übergangsschuhe, …ist das eigentlich immernoch so?


Ich habe jedenfalls beschossen, dass ich für die ersten Herbsttage dringend ein Übergangstuch benötige – wärmend für die ersten kühleren Morgen, aber nicht so dick, dass man in der U-Bahn direkt einen Hitzestau bekommt. Herausgekommen ist ein Tuch aus einer Baumwoll-Merino-Mischung im perfekten Herbstlaub-Orange. Auf dem Minigolfplatz hat es zwar nicht für einen Sieg auf sportlicher Ebene gereicht, aber den Preis für das am besten auf die Jahreszeit abgestimmte Outfit habe ich mit dem Tuch ganz sicher gewonnen!



Das Modell heißt Hipster Shawl und stammt von Joji Locatelli. Es war Liebe auf den ersten Blick – sobald ich die kleinen Quasten entdeckt hatte, war es um mich geschehen! So wurde das Tuch mein Urlaubsprojekt und war dank 4,5er Nadeln und viel Strickzeit innerhalb weniger Tage fertiggestrickt.


Die Anleitung ist perfekt geeignet für viel mindless knitting mit ein wenig Action hier und da: Der Großteil des Tuchs wird kraus rechts gestrickt, alle paar Reihen gibt es aber verkreuzte Maschen und ein wenig Muster, damit es nicht zu langweilig wird.


Ob das Tuch den Träger zum Hipster macht? Oder nur mit übergroßen Trenchcoats, weiten Second Hand-Jeans und Crop Tops kombiniert werden sollte (= gefühlt der aktuelle Berlin-Hipster-Look)? Entscheide Du! Ich sehe einfach über den Namen hinweg und erfreue mich an meinem neuen Übergangstuch!
xoxo Katha

Design: Hipster Shawl von Joji Locatelli
Garn: 6 Knäuel Drops Cotton-Merino (50% Baumwolle, 50% Merino) in #25 Rouille

Werbung wegen Markennennung. Garn und Anleitung wurden selbst bezahlt.
What makes the Hipster Shawl by Joji Locatelli so hipster? I really don’t have a clue! Where I live, hipsters are recognized not by their shawls but by their carefully chosen clothing that is supposed to look completely carelessly put together… But maybe that’s a whole different story in Joji's home of Argentina? Whatever it is, I am very much in love with my version of the Hipster Shawl: It was a pleasure to knit (though a very brief one) and is at least as much pleasure to wear!

0 Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.