Es muss mal wieder sein: #MachdasUFOfertigFAL 2019

, , 3 comments
Der Übergang vom WIP zum UFO passiert meist schleichend.
Woche um Woche arbeitet man gerne an seinem Projekt (dem Work in Progress). Dann legt man es *mal kurz* zur Seite, weil ein Fehler korrigiert / neues Garn gewickelt / der Kopf für eine besonders herausfordernde Stelle in der Anleitung angeschaltet werden muss. Und da hat man den Salat...ein neues Unfinished Object.

Da ich eigentlich immer an drei bis vier Projekten gleichzeitig arbeite, liegt eines natürlich gelegentlich mal ein paar Tage ungestrickt herum. Solange ich jedes Projekt regelmäßig zu Hand nehme, habe ich aber kein Problem.

Wenn ein WIP dann aber ganz aus der Rotation rausfliegt, wird es doof...über die Jahre hatte ich mir so bis Januar 2018 sieben UFOs angesammelt, die alle in unterschiedlichen Fertigstellungs-Stadien herumlagen und mich vorwurfsvoll ansahen.
Der #machdasUFOfertigKAL, den Jane im letzten Jahr ins Leben gerufen hatte, war da ein sehr willkommener Anlass, die vernachlässigten Projekte endlich anzupacken und fertig zu machen.

Was für ein befriedigendes Gefühl, ein Projekt nach dem anderen fertigzustellen! So sehr, dass ich die Aktion mehrere Monate durchgezogen habe. Am Ende waren von den sieben UFOs nur noch zwei übrig!
Dummerweise ist im letzten Jahr auch ein neues UFO dazugekommen. Immerhin...nur eins.


Mit diesen dreien gehe ich also in 2019 - und noch ein Jahr will ich die nicht mitschleppen! Neben meinen aktuellen Projekten will ich mir im Januar auch diese Kandidaten vornehmen, um im Laufe des Jahres UFO-frei zu werden! (Und dank dem Frickelcast gibt es auch wieder Extra-Motivation in Form eines neuen KALs FALs (= Frickel-A-Longs).


UFO #1
Was? Pieceful Cardigan von Tanja Steinbach.
Gestartet: im Rahmen des Mix&Match KALs im Oktober 2017. Mir war klar, dass das ein Langzeitprojekt werden würde, das habe ich mir schon nach dem Stricken der ersten Patches ausrechnen können.
Aktueller Status: ca. 70% sind gestrickt; zwei Patch-Reihen, Ärmel und Kragen fehlen noch.
Problem: Ich weiß auch nicht...an sich hat das Patch-Stricken Spaß gemacht. Ich fürchte einfach, es waren mir dann irgendwann zu viele und das Stricken zu eintönig.


UFO #2
Was? Zopfmuster-Strickjacke aus der Filati Nr. 50 (Herbst/Winter 2015/16).
Gestartet: im September 2016.
Aktueller Status: Die Hälfte des Rückenteils ist fertig und damit vielleicht 20% des Projekts.
Problem: Ziemlich am Anfang habe ich einen Fehler im Gestrick, den ich nicht tolerieren konnte. Jetzt wird endlich geribbelt und einfach nochmal von vorne begonnen!


UFO #3
Was? Häkelkorb (ohne Anleitung).
Gestartet: im November 2018.
Aktueller Status: der Boden ist fertig, es fehlen noch die Seiten.
Problem: Erstmal natürlich: Häkeln. Da bin ich deutlich schlechter als im Stricken, entsprechend hält sich der Spaß-Faktor in Grenzen. Und zweitens ist das Häkeln eines XL-Korbs aus XL-Garn echt Leistungssport! Viele Runden schaffe ich nicht, bevor mir alles weh tut! Aber in kleinen Dosen sollte auch dieses Projekt bezwingbar sein!

Gibt es bei Dir auch ein paar Uralt-Projekte, die seit Jahren irgendwo in der Schublade liegen? Oder stellst Du brav immer alles fertig, bevor etwas Neues begonnen wird?
xoxo Katha
How do you feel about UFOs? (I am of course talking about the real ones in your project baskets!) I always get a guilty feeling when I look at them. That's why I want to tackle the UFOs I brought to 2019 - and hopefully not produce any new ones during the year!

Kommentare:

  1. Ich bin keine Kandidatin für diese Aktion, unfertige Projekte gibt es bei mir einfach nicht. Bis auf einen Pullover, der ein Teststrick ist, wo die Anleitung noch nicht weiter geht, aber da kann ich ja nichts für. Ansonsten stricke ich einfach nur das, was mir richtig viel Spaß macht, und das wird dann auch fertig. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin eine Meisterin der unfertigen Projekte. Bei mir liegen mindestens 5, die mir spontan einfallen... eine angefangene Strickjacke, die aufgetrennt werden müsste, weil ich es einfach nicht verstehe, wie ich alles am Stück stricken soll, mehrere zugeschnittene Nähprojekte, ein Häkeltuch, das schon mindestens 2 Jahre immer wieder in die Hand genommen wird, und ganz aktuell noch zusätzlich die handgestrickten Stücke meiner Tochter, die zu verschiedenen Loops zusammengenäht werden sollten... puh.
    Wäre ein guter Vorsatz, sich all dem mal anzunehmen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich dachte immer, die UFO-Vernichte-Aktion ginge zurück auf Queen Rebekka (in 2017) und wurde dann von anderen aufgegriffen. Ist aber vielleicht nicht so wichtig. Hauptsache man geht den Biestern an den Kragen.
    Was allerdings mich und meine Projekte betrifft - mir geht es wie Julia: keine UFOs! Denn das Projekt, das gerade zum UFO hätte werden können, habe ich geribbelt. Weg ist es!
    Dir viel Erfolg und liebe Grüße - Carina.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.